Plastiksparende Geschenke

Eine saubere Feier: plastiksparende Geschenke

Ob zum Geburtstag, an Weihnachten oder als kleine Aufmerksamkeit einfach mal so: Etwas zu verschenken macht Spaß. Und wenn das Präsent gut ankommt, freuen wir uns mindestens so sehr, wie der Beschenkte. Trotzdem wollen wir beim Kaufen und Verpacken die Umwelt nicht vergessen: Hier kommen ein paar Ideen und Tipps für plastiksparende Geschenke.

Rechtzeitig sammeln

Kennt jeder: Plötzlich steht Weihnachten vor der Tür, oder der Geburtstag einer guten Freundin. Oder man wird auf die Feier einer Kollegin eingeladen. Und dann kauft man schnell aus Verlegenheit irgendwas, um nicht mit leeren Händen da zu stehen. Meistens sind das dann nicht gerade die Geschenke, die ins Herz treffen. Sondern eher Teile, die verstauben oder weggeworfen werden. Unnötiger Müll. Eine richtig gute Idee ist eine Liste, die wir das ganze Jahr führen und auf der wir notieren, wenn jemand erwähnt, was er gerne mag oder sich wünscht. Damit treffen wir dann garantiert ins Schwarze, wenn es so weit ist – und sammeln Punkte als gute Zuhörer. Eine weitere Idee ist eine Kiste voll nachhaltiger Geschenke. Ein paar schöne Seifen ohne Verpackung, ein leckerer Bio-Wein, selbstgemachte Gewürzmischungen, kleine Handcremes, Bienenwachstücher – ein kleiner Vorrat an solchen Dingen schützt uns ein für alle Mal vor Verlegenheitskäufen. Beim Avocadostore findest du jede Menge kleiner und größerer Zero Waste Geschenke für jeden Anlass. Aber es geht natürlich auch ganz ohne: Ein Abo für ein Online-Magazin oder eine Playlist sind tolle non-physische Geschenke.

Auch auf die äußeren Werte kommt es an

Man kauft es, wickelt etwas darin ein, dann wird es zerrissen und weggeworfen. Geschenkpapier hat meist eine kurze Lebensdauer – und ist wirklich unnötig. Umweltfreundlicher als buntes, glitzerndes und beschichtetes Papier ist auf jeden Fall schon mal Packpapier. Mit einer hübschen Kordel, einem kleinen Papieranhänger oder einem Tannenzweig und schönen Buchstaben oder kleinen Zeichnungen verziert, schlägt das braune Papier auch optisch die meisten knallbunten Kollegen. Oder wir nutzen Zeitungspapier, auch das kann richtig schön aussehen. Eine weitere Möglichkeit ist „Furoshiki“, die japanische Art, Geschenke in Stoff einzuschlagen, welchen man später weiterverwenden kann. Auf Pinterest findest du tolle Anleitungen, wie du zum Beispiel ein Bandana in eine hübsche Verpackung verwandelst. Genauso sinnvoll (da weiterverwendbar) sind hübsche Kisten, Taschen, Boxen.