Heilerde

Heilerde – alles Gute von Mutter Natur

Warum zur Körperpflege ins Kosmetikregal greifen, wenn Mutter Natur doch so viel zu bieten hat? Ein Beispiel für ein echt tolles Naturprodukt ist Heilerde. Ob äußerlich als Maske angewendet oder in Wasser aufgelöst zur inneren Anwendung – Heilerde fördert die Gesundheit.

Herstellung und Zusammensetzung

Heilerde ist ein natürliches, mineralisches Pulver, das aus Löss – einer Lehmart – gewonnen wird. Die Erde wird gereinigt und dann bei 130 Grad Celsius getrocknet, um Keime abzutöten. Heilerde ist ein zugelassenes Arzneimittel und kann daher äußerlich und innerlich angewendet werden. In ihr stecken sehr viele Mineralien und Spurenelementen wie Kieselsäure, Eisen, Kalium, Calcium, Magnesium, Selen, Zink, Fluor und Kupfer.
Heilerde ist so fein zermahlen, dass ein einzelnes Korn 1000 mal kleiner als ein Millimeter ist. Seine Oberfläche ist dadurch wirklich gigantisch. Deswegen wirkt das das Pulver stark absorbierend, quasi wie ein Schwamm auf alles Flüssige.

Anwendung von Heilerde in der Kosmetik

Äußerlich angewendet kann Heilerde bei Hautproblemen und Hauterkrankungen helfen: Rühre die Heilerde hierfür mit Wasser zu einer Paste an, trage sie als Maske auf und wasche sie nach 15-20 Minuten mit lauwarmem Wasser ab. Beim Trocknen auf der Haut saugen die winzigen Partikel Talg, Schmutzpartikel und Bakterien auf. Gerade bei unreiner und entzündeter Haut kann Heil-erde das Hautbild um bis zu 80 Prozent verbessern.
Aber auch gestresste und sensible Haut freut sich über eine Portion Heilerde: diese wirkt näm-lich nur so lange absorbierend, bis die Feuchtigkeit der Haut im Gleichgewicht ist.
Vom gleichen Effekt profitierst du auch, wenn deine Haut eher trocken ist: Die mineralischen Io-nen in der Heilerde binden Wasser und sorgen so für eine optimale Durchfeuchtung deiner Haut.

Heilerde als natürliches Arzneimittel

Heilerde kann außerdem auch innerlich als Arzneimittel zum Einsatz kommen. Heilerde bindet überschüssige Magensäure und hilft so bei Sodbrennen und Magenschmerzen. Auch bei akutem Durchfall ist Heilerde ein beliebtes Mittel.

Quellen: ndr.de, utopia.de