AGB von werk|inklusivo

Allgemeine Geschäftsbedingungen
1 Grundlegende Bestimmungen
1.1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge mit Verbrauchern zum Kauf von Produkten aus den Werkstätten der Stiftung kreuznacher diakonie, Kirchliche Stiftung des Öffentlichen Rechts, Geschäftsfeld Leben mit Behinderung.
1.2 Verbraucher im Sinne dieser Bedingungen sind natürliche Personen, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken, die nicht der gewerblichen oder der selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, abschließen.
2 Zustandekommen des Vertrages
2.1 Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren.
Die Präsentation unserer Waren stellt ein unverbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar. Die Angebote sind grundsätzlich freibleibend.
2.2 Sie können ein verbindliches Kaufangebot durch eine Bestellung über das Online-Warenkorbsystem abgeben. Dabei werden die zum Kauf ausgewählten Waren in einem virtuellen „Warenkorb” abgelegt. Über eine entsprechend gekennzeichnete Schaltfläche können Sie den „Warenkorb” aufrufen und Änderungen vornehmen. Dort befindet sich auch eine Schaltfläche mittels der Sie „zur Kasse“ gelangen. Nach Wahl der Zahlungs- und Versandbedingungen sowie der Eingabe Ihrer persönlichen Daten werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt, bevor Sie die Bestellung auslösen können. Vor dem Absenden der Bestellung haben Sie durch klicken auf die entsprechende Schaltfläche, die Möglichkeit, nochmals alle Ihre Eingaben zu überprüfen, anzupassen oder die Bestellung abzubrechen.
Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche “Zahlungspflichtig bestellen” geben Sie ein verbindliches Angebot zum Kauf der bestellten Ware(n) bei uns ab.
Sie erhalten im Anschluss eine automatisch erzeugte E-Mail über den Eingang Ihrer Bestellung durch Avocado Store. Diese Benachrichtigung stellt noch keinen Vertragsschluss dar.

2.3 In der Regel erfolgt die Annahme des Angebots durch uns innerhalb von 4 Tagen durch eine Bestätigung per E-Mail. Darin bestätigen wir Ihnen die Ausführung der Bestellung oder die Auslieferung der Waren. Diese Nachricht gilt als Auftragsbestätigung, womit der Vertragsabschluss zustande kommt.

2.4 Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung der im Zusammenhang mit dem Vertragsabschluss notwendigen Informationen erfolgt in der Regel per E-Mail. Besteller verpflichtet sich sicherzustellen, dass die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse richtig geschrieben und dessen persönliche E-Mailadresse ist. Außerdem trägt er in zumutbarem Rahmen dafür Sorge, dass der Empfang von uns gesendeter E-Mails sichergestellt ist. Dies bezieht sich unter anderem darauf, dass der Empfang nicht durch Spamfilter verhindert wird und der Kunde diese E-Mails regelmäßig abruft.

3 Eigentumsvorbehalt
3.1 Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

4 Gewährleistung
4.1 Bei den von uns angebotenen Waren bestehen gesetzliche Mängelhaftungsrechte. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt zwei Jahre bei Verbrauchern. Diese beginnt mit dem Datum der In-Empfangnahme der Ware durch den Kunden.
4.2. Die Gewährleistung gegenüber Unternehmern wird auf ein Jahr beschränkt.

5 Haftung
5.1 Wir haften für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit soweit dies gesetzlich vorgegeben ist. Weiter haften wir ohne Einschränkung in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit und bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist und in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen.
5.2 Die Haftung für Mängel richtet sich nach den gesetzlichen Vorgaben.
5.3 Bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten schließen wir Haftung aus.
5.4 Die uneingeschränkte, fehlerfreie und jederzeit verfügbare Kommunikation und Aufrechterhaltung von Dienstleistungen über das Internet können wir nach gegenwärtigem Stand der Technik nicht gewährleisten. Eine Haftung diesbezüglich schließen wir aus.
6 Schlussbestimmungen
6.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Dies gilt bei Verbrauchern sofern dadurch zwingende rechtliche Bestimmungen des Staates in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, dem Verbraucher gewährter Schutz nicht versagt wird. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts sind ausgeschlossen.
6.2 Gerichtsstand ist Bad Kreuznach.
6.3 Sollten einzelne der genannten Bestimmungen unwirksam sein, gilt die gesetzliche Regelung.
Stand: 12.9.2017
Kundeninformationen
Identität des Verkäufers
Stiftung kreuznacher diakonie
Geschäftsfeld Leben mit Behinderung
Arbeit und Qualifizierung
Hans-Schumm-Straße 10
55543 Bad Kreuznach
Deutschland
Telefon: 0671/6053461
E-Mail: info@diakonie-werkstaetten.de
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung unter der Internetadresse http://ec.europa.eu/odr bereit (OS-Plattform). Hier haben Verbraucher, die in der EU leben und Verkäufer/Händler die Möglichkeit, einen Streit außergerichtlich beizulegen.
Informationen zum Zustandekommen des Vertrages
Vertragssprache ist deutsch.
Vertragstextspeicherung
Sie haben die Möglichkeit, vor dem Auslösen (Absenden) der Bestellung, die Vertragsdaten über die Druckfunktion Ihres Browsers auszudrucken oder diese auf Ihrem Computer zu speichern. Nachdem die Bestellung bei uns eingegangen ist, werden Ihnen die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen für Fernabsatzverträge sowie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen per E-Mail an Sie übersandt. Dies erfolgt in der Regel mit der Auftragsbestätigung.
Wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung
Die wesentlichen Merkmale der Ware finden sich in der Artikelbeschreibung und den ergänzenden Angaben im Onlineshop.
Preise und Zahlungsmodalitäten
Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise zuzüglich der angegebenen Versandkosten bilden den Gesamtpreis. Darin enthalten sind alle Preisbestandteile einschließlich anfallender Steuern.
Die anfallenden Versandkosten sind über eine entsprechend bezeichnete Schaltfläche im Onlineshop oder bei der Artikelbeschreibung aufgeführt. Diese werden in der Bestellübersicht separat ausgewiesen. Die Versandkosten sind zusätzlich zu zahlen, soweit wir keine andere Regelung vereinbart oder zugesagt wurde.
Die verfügbaren Zahlungsarten sind im Onlineshop aufgeführt. Daraus können Sie eine Zahlungsart frei wählen.
Soweit nicht anders angegeben, ist die bestellte Ware sofort zur Zahlung fällig.
Lieferbedingungen
Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie eventuell bestehende Lieferbeschränkungen finden sich in der jeweiligen Artikelbeschreibung.
Gefahrübergang
Als Verbraucher geht die Gefahr zum Zeitpunkt der Übergabe der Warensendung an Sie auf Sie über. Für den Fall, dass Sie Unternehmer sind, erfolgt die Lieferung und Versendung auf Ihre Gefahr.
Stand: 12.9.2017