AGB von WANKA BERLIN

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.

1. Geltungsbereich und Anbieter
Diese AGB gelten für alle Bestellungen, die Verbraucher (§ 13 BGB) über den Online-Shop von WANKA BERLIN, Pistoriusstraße 102A, 13086 Berlin, abgeben.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2. Vertragspartner
Hanna Danilushkina, WANKA BERLIN

Pistoriusstraße 102A

13086 Berlin

E-Mail: hello@WANKA-BERLIN.com

Inhaber: Hanna Danilushkina

Handelsregister Amtsgericht Berlin

Umsatzsteuer-Id.Nr.: folgt

Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Anregungen werktags von 10:00 Uhr – 18.00 Uhr unter der E-Mail hello@WANKA-BERLIN.com.

3. Vertragsabschluss
Sie können aus den WANKA BERLIN Onlineshop Bekleidungsartikel bzw. Ware auswählen und diese über den Button „in den Warenkorb legen“. Über den Button „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Die Daten können vor Bestellung jederzeit eingesehen und oder geändert werden. In dem der Button „AGB akzeptieren“ geklickt und somit die Vertragsbedingungen akzeptiert werden wird der Antrag zahlungspflichtig aufgenommen.

Nach Bestellung erhält der Käufer eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail, in welcher die Bestellung nochmals aufgeführt wird. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert dabei lediglich, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe einer Annahmeerklärung zustande, die mit einer gesonderten E-Mail (Auftragsbestätigung) versandt wird. In dieser E-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird Ihnen Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) von uns auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zugesandt (Vertragsbestätigung). Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert.

Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Soweit Sie ein Kundenkonto erstellt haben, können Sie Ihre Kundendaten jederzeit unter „Ihr Konto“ einsehen.

4. Lieferung, Warenverfügbarkeit
Von uns angegebene Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt unserer Auftragsbestätigung, vorherige Zahlung des Kaufpreises vorausgesetzt (außer beim Rechnungskauf). Sofern für die jeweilige Ware in unserem Online-Shop keine oder keine abweichende Lieferzeit angegeben ist, beträgt sie 3 – 5 Tage. Auf evtl. abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin. Die Lieferfrist beginnt mit dem Datum des Vertragsschlusses.

Bei begründeten Anhaltspunkten für ein Zahlungsausfallrisiko behalten wir uns vor, erst nach Erhalt des Kaufpreises nebst Versandkosten zu liefern (Vorkassevorbehalt). Falls wir von dem Vorkassevorbehalt Gebrauch machen, werden wir Sie unverzüglich unterrichten. In diesem Fall beginnt die Lieferfrist mit vollständiger Bezahlung des Kaufpreises und der Versandkosten.

Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts verfügbar, so teilen wir Ihnen dies in der Auftragsbestätigung unverzüglich mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

Ist das von Ihnen in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilen wir Ihnen dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit.

Es bestehen die folgenden Lieferbeschränkungen: Wir liefern nur an Kunden, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt (Rechnungsadresse) in einem der nachfolgenden Länder haben und im selben Land eine Lieferadresse angeben können: Bundesrepublik Deutschland. Die Lieferung erfolgt über den Transportdienst DHL.

5. Preise und Versandkosten
Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. Versandkosten.

Zu den angegebenen Preisen wird für die Lieferung innerhalb Deutschlands bei einem Warenbestellwert von unter 300,00 EUR pauschal 4,95 € pro Bestellung berechnet. Von uns ausgestellte Gutscheine werden nicht auf Versandkosten angerechnet, ausgenommen es handelt sich um Gutscheine für versandkostenfreie Lieferungen. Ab einem Warenbestellwert von 300,00 € erfolgt die Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Die Versandkosten werden Ihnen auf den Produktseiten, im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals angezeigt.

Bei Zahlung per Nachnahme wird ein zusätzliches Übermittlungsentgelt in Höhe von 2,00 € fällig, das der Zusteller vor Ort erhebt. Weitere Steuern oder Kosten fallen nicht an.

Im Falle eines Widerrufs haben Sie keine Kosten für die Rücksendung zu tragen.

6. Zahlungsbedingungen
Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse, Nachnahme oder über den Zahlungsdienst PayPal.

Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 14 Tagen auf unser Konto zu überweisen. Bitte geben Sie bei der Zahlungsart Vorkasse Ihre Bestellnummer als Referenz bei der Überweisung an, damit wir diese zuordnen können.

Bei Verwendung des Zahlungsdienstes PayPal gelten die Bestimmungen der von PayPal verwendeten Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Als Käufer können Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit Ihr Gegenanspruch aus demselben Kaufvertrag herrührt.

7. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum von WANKA BERLIN. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere Zustimmung nicht gestattet.

8. Gewährleistung
Wir haften für Sach- oder Rechtsmängel gelieferter Artikel nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt zwei Jahre und beginnt mit der Ablieferung der Ware.

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller, und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

Eine zusätzliche Garantie besteht bei den von uns gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde.

9. Verbraucherschlichtung
Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind weder rechtlich verpflichtet noch dazu bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.