Sophia Schneider-Esleben

Als Modedesignerin, Schneiderin und Schnittdirektrice experimentiere ich hier mit Textildesign und Prints für mein veganes Label „Sophia Schneider-Esleben – SSE – Slow Smart Eco“. Inspiriert haben mich Skizzen und Aquarelle meines Großvaters, Paul Schneider- Esleben, PSE, Architekt, und ich präsentiere hier meine Familiengeschichte „Hommage à PSE“, der schönsten Form von Nachhaltigkeit.

Im Bauhausjahr100 verbinde ich gemäß Bauhausidee „Experiment, Design & Technik“ im CrossCulture Architektur, Malerei und Mode mit Digitalisierung 2.0 und meinem Thema Nachhaltigkeit. Aus zahlreichen Skizzenbüchern digitalisiere ich meine Auswahl, gestalte sie zu Rapporten und drucke sie im Inkjet-Digital-Reaktiv-Verfahren

Slow Fashion:
Die Biobaumwolle wird in Chemnitz gewebt, gestrickt und nach meinen Entwürfen bedruckt ohne Wasserverbrauch mit trinkbaren Biofarben. Alle Komponenten wie Stoffe, Garne, Knöpfe, Reißverschlüsse und Etiketten sind biologisch: sortenrein, vegan und GOTS zertifiziert. Die Näherei befindet sich Vorort in einer Diakonie mit social impact, 100% made in Sachsen. Meine Kollektion ist kompostierbar, da ich auf Synthetics verzichte. Ein Kleidungsstück von mir reist vom Baumwollfeld in der Türkei bis zu meinen Kunden nur 3.500 km, anstatt 65.000 km wie in der konventionelle Mode, so reduziere ich bereits die CO2- Emissionen beim Transport, aufgrund meiner regionalen Produktion in Deutschland und Litauen, mit Verzicht auf Luftfracht. Ich arbeite nach dem C2C Prinzip; Größere Verschnitte, die bei der Produktion entstehen, werden zu Accessoires upgecycelt, kleinere Reste in Berlin zu neuen Garnen/Stoffen recycelt. Für meine Kunden bin ich transparent, da mein QR-Code in meine Artikel eingenäht ist. Sie landen auf meiner who-made- my-clothes Webseite, wo alle Angaben detailliert beschrieben sind: Material, Zertifizierung, Produktionsstätte, Waschanleitung. In meinem Atelier arbeite ich mit Ökostrom. Für meine Verpackungen verwende ich Recyclingpapier und nutze Pakete mehrfach. Ich produziere „on demand“ und habe keine Überproduktion.

Smart Fashion:
Meine Modesprache besteht aus Design, Handwerk und Ökologie, clevere Schnitte in puristischer Form, casual und business approved, non seasonal, ageless und unisex. EcoFashion ist die 2.Haut, kann smart, bezahlbar & Made-in-Germany sein!

Eco Fashion:
Mode ist laut Greenpeace die 2größte Umweltverschmutzung und der Anteil des Weltmarktes von Biobaumwolle beträgt nur 1%. Um dies zu verändern, halte ich Vorträge auf Messen zur nachhaltigen Mode für B2B wie MunichFabricStart, B2C wie DesignersOpen und den Heldenmarkt. Dozentur in Modefachschule Sigmaringen.
„Konsumiere klein aber fein, trage Verantwortung für das, was Du trägst! Aus 2% EcoMode werden 100%!
Mein Mantra liegt in meinen Initialien SSE: Slow Smart Eco!“

Als Modedesignerin, Schneiderin und Schnittdirektrice experimentiere ich hier mit Textildesign und Prints für mein veganes Label „Sophia Schneider-Esleben – SSE – Slow Smart Eco“. Inspiriert haben mich Skizzen und Aquarelle meines Großvaters, Paul Schneider-… Weiterlesen

Produkte von Sophia Schneider-Esleben