Datenschutzerklärung von päfjes

Nachfolgend informiert der Verkäufer den Kunden über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den Verkäufer. Personenbezogene Daten i.S.d. Art. 4 DSGVO sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (wie z.B. Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail, Rechnungen, Bankverbindung etc. sowie Ihr Nutzerverhalten).

Kontaktdaten

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch folgenden Verantwortlichen:
Verantwortlicher: Peter Feldmann
Adresse: Kaiser-Wilhelm-Ring 45, 55118 Mainz
Email: info@paefjes.de
Telefon: 06131 9203737

Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten

Artikel 6 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) normiert die Voraussetzungen, unter denen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten rechtmäßig ist.

Eine Verarbeitung personenbezogener Daten ist demnach rechtmäßig, wenn ein oder mehrere der nachfolgenden Punkte erfüllt sind:

- Der Kunde nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO seine ausdrückliche Einwilligung zu der Verarbeitung erteilt hat,
- die Verarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit dem Kunden oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage des Kunden hin erfolgen, erforderlich,
- für die Verarbeitung besteht nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine rechtliche Verpflichtung des Verkäufers,
- die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtigen Interessen des Kunden oder die einer anderen natürlichen Person zu schützen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO,
- die Verarbeitung ist gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verkäufer übertragen wurde,
- die Verarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verkäufers oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten des Kunden, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Im Folgenden werden die Fälle dargestellt, in welchen personenbezogene Daten vom Kunden erhoben und gespeichert werden:

- Zur Vertragserfüllung

Avocadostore holt im Rahmen der Bestellung des Kunden die erforderliche Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten ein und leitet die zur Bestellabwicklung erforderlichen Daten im Rahmen der erteilten Einwilligung des Kunden an den Verkäufer weiter.
Hierbei kann es sich u.a. um Bestelldaten, Personenstammdaten und Adressdaten handeln. Der Verkäufer verarbeitet und speichert diese Daten. Des Weiteren kann eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgen (s. Punkt 4 „Weitergabe von Daten an Dritte“ in dieser Datenschutzerklärung).

Die Verarbeitung, Speicherung und mögliche Weitergabe personenbezogener Daten des Kunden an Dritte erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zum Zweck der Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und nur soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist. In den übrigen Fällen werden die Daten des Kunden mittels seiner Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie aufgrund berechtigter Interessen des Verkäufers nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet und gespeichert.

- Bei Kontaktaufnahme

Der Kunde hat die Möglichkeit, Kontakt mit dem Verkäufer aufzunehmen. Die Verarbeitung sowie Speicherung der übermittelten Daten des Kunden, wie z.B. Name, E-Mail-Adresse und Daten die Anfrage betreffend, erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen sowie aufgrund des berechtigten Interesses an einer Bearbeitung der an den Verkäufer gerichteten Anfrage nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Speicherdauer und Datenlöschung
Personenbezogene Daten speichert der Verkäufer grundsätzlich nur solange, bis der Zweck, zu dem der Kunde dem Verkäufer die Daten anvertraut haben, erfüllt ist. Danach werden die Daten dauerhaft gelöscht. Bestehen für die Speicherung der personenbezogenen Daten jedoch gesetzliche Aufbewahrungsfristen, so speichert der Verkäufer diese solange, wie er gesetzlich dazu verpflichtet ist. Solche Verpflichtungen ergeben sich regelmäßig durch rechtliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die u.a. im Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung geregelt sind, zu Steuerzwecken z.B. zehn Jahre. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden die Daten dauerhaft gelöscht. Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung und Speicherung der personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO kann jederzeit widerrufen werden mit der Folge, dass die Daten – sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen – dauerhaft gelöscht werden.
Weitergehende Rechte, durch die dem Verkäufer eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden untersagt werden kann, ergeben sich aus Art. 21 Abs. 1 und Abs. 2 DSGVO. Informationen zu dem sich hieraus ergebenden Widerspruchsrecht sind in dieser Datenschutzerklärung unter dem Punkt 7 “Widerspruchsrecht“ zu finden.

Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte kann stattfinden:

- wenn der Kunde nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO seine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt hat,
- wenn die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigten Interessen des Verkäufers oder eines Dritten erforderlich ist, wie z.B. zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen,
- für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht,
- wenn dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit dem Kunden erforderlich ist, wie z.B. die Weitergabe der Adressdaten an ein Transportunternehmen. Ebenso können Daten an einen Dropshipper weitergegeben werden, der die Waren dann im Auftrag des Verkäufers an den Kunden versendet. Wird Ware vom Kunden bestellt, die an eine andere Adresse als die des Kunden versendet werden soll, so erfolgt dies auf Grundlage der berechtigten Interessen des Verkäufers nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO an einer ordnungsgemäßen Abwicklung des Vertragsverhältnisses,
- gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Zahlungsabwicklung an den mit der Zahlungsabwicklung beauftragten Zahlungsdienstleister:

Giropay
Bei der Zahlungsoption Giropay – sofern angeboten – erfolgt die Zahlungsabwicklung über die Giropay GmbH, An der Welle 4, 60322 Frankfurt/Main, Deutschland.
Wenn der Kunde sich für die Zahlungsoption giropay entscheidet, so wählt er im Rahmen des Bezahlvorgangs sein Kreditinstitut aus und wird automatisch zum Onlinebanking weitergeleitet. Die zur Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten wie Rechnungsbetrag, Verwendungszweck und Empfänger werden automatisiert weitergeleitet, so dass der Kunde die bereits vorausgefüllte Überweisung nur noch mittels TAN freigeben muss. Giropay erhebt und verarbeitet grundsätzlich keine Transaktionsdaten (nur in Ausnahmefällen auf Veranlassung des Nutzers) im Zusammenhang mit der Zahlung.

Die Datenschutzerklärung von Giropay ist abrufbar unter:
https://www.giropay.de/rechtliches/datenschutzerklaerung

Sofortüberweisung
Bei der Zahlungsoption Klarna Sofortüberweisung – sofern angeboten – erfolgt die Zahlungsabwicklung über die Sofort GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München, Deutschland. Die Sofort GmbH ist eine Tochter der Klarna Bank AB (publ), eine Gesellschaft schwedischen Rechts mit Hauptgeschäftssitz in Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden.
Bei der Sofortüberweisung wird der Kunde nach entsprechender Auswahl auf die sichere Bezahlseite der Sofort GmbH weitergeleitet. Diese leitet als technischer Dienstleister die Daten, die der Kunde in das gesicherte Zahlformular eingegeben hat, verschlüsselt an die Bank des Kunden weiter. Hierzu erhebt, verarbeitet und speichert die Sofort GmbH den Namen, IBAN, Betreff, Betrag und das Datum. Nach Abschluss der Überweisung erhält Avocadostore eine Echtzeit-Transaktionsbestätigung. Für den Schutz und den Umgang der von der Sofort GmbH erhobenen Daten ist die Sofort GmbH verantwortlich.

Die Datenschutzerklärung der Sofort GmbH ist abrufbar unter:
https://www.sofort.de/datenschutz.html

Die Datenschutzerklärung von Klarna ist abrufbar unter:
https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/privacy

Sofern erforderlich, wurde mit dem in Anspruch genommenen Dienstleister ein Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO geschlossen.
Für den Fall, dass personenbezogene Daten des Kunden in einem Drittland (außerhalb der EU) verarbeitet werden, erfolgt dies im Rahmen der zuvor erteilten Einwilligung des Kunden, im Rahmen der Vertragserfüllung oder aufgrund gesetzlich bestehender Verpflichtungen. Die mögliche Weitergabe erfolgt unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben. Hier gelten im Besonderen die Regelungen der Art. 44 bis Art. 49 DSGVO.

Interessenbasierte Werbung

Avocadostore setzt auf seinen Seiten Tracking-Technologien ein, um die Effektivität des Service zu überprüfen, diese zu optimieren und an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen sowie zur statistischen Erfassung der Nutzungsintensität und des Surfverhaltens der Nutzer. Hierbei können u.a. Cookies, Pixel und andere Technologien direkt im Browser des Kunden oder auf dem Gerät des Kunden abgelegt werden und es kann zu einer Übertragung der IP-Adresse kommen. Sofern es sich um den Einsatz technisch notwendiger Cookies handelt, erfolgt dies gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO im Rahmen der Vertragserfüllung (z.B. Funktion des Warenkorbs) sowie im Rahmen berechtigter Interessen von Avocadostore gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Sofern es sich um Cookies handelt, die z.B. das Nutzerverhalten analysieren oder dem Einsatz von Plugins von Social Media Anbietern dienen, bedarf es der vorherigen Einholung einer Einwilligung des Kunden durch Avocadostore gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Der Kunde kann die Einstellungen auf den Seiten von Avocadostore verwalten. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch Avocadostore und dessen jeweiligen Anbieter zu gewährleisten.

Betroffenenrechte

Der Kunde hat das Recht:

- gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über seine vom Verkäufer verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere kann er Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft seiner Daten, sofern diese nicht beim Verkäufer erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

- gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung seiner bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

- gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung seiner beim Verkäufer gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

- gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von ihm bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, er aber deren Löschung ablehnt und der Verkäufer die Daten nicht mehr benötigt, der Kunde diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt oder gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat;

- gemäß Art. 20 DSGVO seine personenbezogenen Daten, die er dem Verkäufer bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

- gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO seine einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber dem Verkäufer zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass der Verkäufer die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf und

- gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn er der Ansicht ist, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt ist. In der Regel kann er sich hierfür an die Aufsichtsbehörde seines üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder am Sitz des Verkäufers wenden.

WIDERSPRUCHSRECHT

SOFERN PERSONENBEZOGENE DATEN DES KUNDEN AUF GRUNDLAGE BERECHTIGTER INTERESSEN DES VERKÄUFERS GEMÄSS ART. 6 ABS. 1 S. 1 LIT. F DSGVO VERARBEITET WERDEN, HAT ER DAS RECHT, GEMÄSS ART. 21 ABS. 1 DSGVO WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SEINER PERSONENBEZOGENEN DATEN EINZULEGEN, SOWEIT DAFÜR GRÜNDE VORLIEGEN, DIE SICH AUS SEINER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN. IN DER FOLGE VERARBEITET DER VERKÄUFER SEINE PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR, ES SEI DENN, ER KANN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE DIE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN DES KUNDEN ÜBERWIEGEN ODER DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN.
DER KUNDE KANN EBENSO WIDERSPRUCH GEM. ART. 21 ABS. 2 DSGVO GEGEN DIE VERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN DURCH DEN VERKÄUFER EINLEGEN, DIE GEMÄSS ART. 6 ABS. 1 S. 1 LIT. F DSGVO ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERARBEITET WERDEN MIT DER FOLGE, DASS DER VERKÄUFER PERSONENBEZOGENE DATEN DES KUNDEN NICHT MEHR ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERARBEITEN DARF.
MÖCHTE DER KUNDE VON SEINEM WIDERRUFS- ODER WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH MACHEN, GENÜGT EINE E-MAIL AN DIE IM IMPRESSUM GENANNTE E-MAIL-ADRESSE.

Hinweis zur Avocadostore-Datenschutzbestimmung

Für weitere, über die dargestellten Datenverarbeitungen hinausgehende Verarbeitungen von personenbezogenen Daten ist Avocadostore verantwortlich.

Die Datenschutzerklärung von Avocadostore ist abrufbar unter:
https://www.avocadostore.de/privacy