AGB von KnowMe

AGB der Fa. KnowMe, Inh. Noomi Lösing für Online-Bestellungen
I. Geltungsbereich
Die hier aufgeführten AGB beziehen sich ausschließlich über im Rahmen unseres Online-Shops, bzw. Online-Plattformen
getätigten Verkäufe. Wir führen Ihre Bestellung nach den zum Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen AGB aus. Die
AGB in ihrer aktuellen Fassung stehen Ihnen auch auf unserer Internetseite www.knowme-label.de unter “AGB” zur
Verfügung. Überdies senden wir Ihnen unsere AGB mit der Auftragsbestätigung zu. Im Zweifel gelten unsere im Internet
unter www.knowme-label.de, bzw. www.dawanda.de veröffentlichten AGB. Änderungen und Ergänzungen behalten wir
uns ausdrücklich vor. Entgegenstehende AGB werden nicht Vertragsbestandteil.
II. Vertragsschluss / Rücktritt
1. Der Vertrag kommt dadurch zustande, dass wir Ihre Bestellung durch unsere Auftragsbestätigung annehmen; die
Auftragsbestätigung versenden wir per E-Mail. Wenn Sie uns bei Ihrer Bestellung keine E-Mail-Adresse angegeben
haben, kommt der Vertrag erst mit Zusendung der Ware zustande.
2. Wir behalten uns vor, auch nach Vertragsschluss eine Bonitätsprüfung durchzuführen und bei negativem Ergebnis vom
Vertrag zurückzutreten.
III. Widerrufsrecht

1. Ein Kunde, der Verbraucher ist, kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von
Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn ihm die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch
Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor
Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der
ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB i.V.m. § 1
Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV durch den Verkäufer sowie seiner Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB i.V.m. § 3
BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der
Widerruf ist zu richten an:

KnowMe, Inh. Noomi Lösing, Sohienstrasse 31, 48145 Münster

2. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf.
von uns gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie die empfangene Leistung ganz oder
teilweise nicht an uns zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Für die
Verschlechterung der Sache müssen Sie keinen Wertersatz leisten.

3. Paketversandfähige Sachen sind auf Gefahr des Verkäufers zurückzusenden. Der Kunde hat die Kosten der
Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der
zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren
Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte
Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei. Nicht paketversandfähige
Sachen werden beim Kunden abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30
Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Widerrufserklärung oder der
Sache, für den Verkäufer mit deren Empfang.

4. Das Widerrufsrecht besteht nicht für die Bestellung solcher Ware, die nach Kundenspezifikationen angefertigt
wird oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten ist (Sonderanfertigung).
IV. Lieferung, Versandkosten, Zölle und Rücksendekosten
1. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, falls ein Teil der bestellten Ware vorübergehend nicht lieferbar ist. Zusätzliche
Versandkosten tragen in jedem Fall wir.
2. Innerhalb Deutschlands liefern wir grundsätzlich innerhalb von zwei Werktagen nach Eingang der Bestellung. Sollten
wir die bestellte Ware – etwa aufgrund großer Nachfrage – nicht auf Lager haben, werden wir Sie über eine hierdurch
bedingte Verzögerung umgehend unterrichten. Bei Versand in andere Länder der Europäischen Union sowie in die
Schweiz dauert die Zustellung etwa zwei zusätzliche Werktage.
3. Ab einem Warenwert in Höhe von € 500,- liefern wir innerhalb der Europäischen Union sowie in die Schweiz
versandkostenfrei; für die Lieferung in das übrige Ausland berechnen wir Versandkosten in tatsächlicher Höhe. Bei einem
Warenwert unter € 500,- berechnen wir innerhalb der Europäischen Union sowie in die Schweiz Versandkosten in tatsächlicher Höhe. Bei Warenlieferung außerhalb der Europäischen Union und der Schweiz können Einfuhrabgaben
(Zölle) anfallen; diese sind von Ihnen zu tragen.
5. Sie haben im Falle der Ausübung Ihres Widerrufsrechts bei Fernabsatzverträgen die Kosten der Rücksendung zu
tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen
Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch
nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.
V. Zahlungsbedingungen
1. Zahlungen akzeptieren wir nur durch Vorabüberweisung des Gesamtpreises (inkl. Versandkosten und gesetzl. Ust)
2. Aufrechnung und Zurückbehaltungsrechte sind ausgeschlossen, es sei denn Ihre Gegenforderung ist unstreitig oder
rechtskräftig festgestellt.
VI. Eigentumsvorbehalt
Sämtliche gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.
VII. Mängelansprüche (Gewährleistung)
1. Sollte die von uns gelieferte Ware mangelhaft sein, können Sie im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften nach Ihrer
Wahl Beseitigung des Mangels oder Lieferung mangelfreier Ware verlangen (Nacherfüllung). Sollte die Nacherfüllung
fehlschlagen, können Sie den Kaufpreis mindern oder – bei einem erheblichen Mangel – vom Vertrag zurücktreten.
2. Wir haften nicht für Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden sind und auch nicht für sonstige
Vermögensschäden. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht:
a) bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von uns oder unseren Erfüllungsgehilfen,
c) bei Personenschäden,
c) bei Schäden, die durch das Fehlen einer Beschaffenheit entstanden sind, die wir garantiert haben,
d) bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz.
VIII. Datenschutz
Sie stimmen der Speicherung, Verarbeitung und Nutzung der uns durch Ihre Bestellung übermittelten
personenbezogenen Daten zum Zwecke der Ausführung Ihrer Bestellung zu.
IX. Rechtswahl und Gerichtsstand
1. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
2. Gerichtsstand im Geschäftsverkehr mit Unternehmern ist Münster (Westf.). Wir sind nach unserer Wahl auch
berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen KnowMe, Inh. Noomi Lösing
für Maßanfertigungen aufgrund von Kundenbestellung

§1 Anwendungsbereich
(1) Im Rahmen der KnowMe, Inh. Noomi Lösing (Auftragnehmerin) gelten
für die Lieferungen, Leistungen und Angebote die nachfolgend wiedergegebenen
allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Mündliche Nebenabreden werden nicht getroffen.
(2) Die AGB gelten mit der Erteilung des Auftrags durch den Auftraggeber als anerkannt und somit rechtsverbindlich. Entgegenstehende Geschäfts- und Einkaufsbedingungen des Kunden (Auftraggeber) werden auch ohne ausdrücklichen Widerspruch der Auftragnehmerin nicht Vertragsbestandteil, außer diese wurden ausdrücklich schriftlich vereinbart.

§ 2 Angebot und Bestellung
(1) Alle Angebote der Auftragnehmerin hinsichtlich der Preise, wie auch der Liefertermine sind freibleibend.
(2) Ein Vertrag kommt zustande, wenn der mündliche Auftrag von Auftragnehmerin und Auftraggeber schriftlich bestätigt wurde. Ist eine solche Auftragserteilung erfolgt, sind Änderungswünsche des Auftraggebers nicht mehr möglich.
(3) Garantien werden von der Auftragnehmerin nur bei vorheriger ausdrücklicher Vereinbarung mit dem Auftraggeber übernommen.

§ 3 Pflichten der Auftragnehmerin
Der Auftraggeber wählt anhand der von der Auftragnehmerin vorgelegten Stoffmuster das von ihm gewünschte Tuch aus. Die Auftragnehmerin verarbeitet das ausgesuchte Tuch nach den Wünschen des Auftraggebers hinsichtlich Verarbeitung, Zuschnitt und Farbauswahl zu der bestellten Ware. Diese wird dabei nach den persönlichen Maßen des Auftraggebers gefertigt.

§ 4 Maßnehmen und Anproben
Die Fertigung des Kleidungsstücks erfolgt nach den beim Auftragstermin genommenen Körpermaßen. Der Auftraggeber wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass erforderliche Änderungen aufgrund eingetretener figürlicher Veränderungen von ihm zu vertreten sind und zu seinen Lasten gehen. In Abstimmung mit dem Auftraggeber können bis zu insgesamt zwei Anproben vereinbart werden.

§ 5 Übergabe
Die Übergabe der fertigen Ware erfolgt in den Räumlichkeiten der Auftragnehmerin. In Einzelfällen kann die fertige Ware auch versendet werden. Die Annahme durch den Auftraggeber ersetzt in diesem Fall die persönliche Übergabe. Der Gefahrenübergang erfolgt bei Übergabe.

§ 6 Zahlung
(1) Mit Auftragserteilung wird eine Anzahlung in Höhe von 50 Prozent des Bestellwertes fällig.
(2) Zahlungen erfolgen per Überweisung sofort nach Auftragserteilung und/oder Rechnungserhalt. Die Fertigung des Auftrages beginnt erst nach Eingang der Anzahlung.
Durch verspätete Zahlung eintretende Lieferverzögerungen sind vom Auftraggeber zu vertreten.
(3) Die Restzahlung in Höhe von 50 Prozent wird bei Warenübergabe und Rechnungserhalt fällig.
(4) Bis zur vollständigen Bezahlung aller Waren aus derselben Bestellung bleibt die Ware Eigentum der Auftragnehmerin
(5) Wurde die Ware 10 Tage nach Waren- und/oder Rechnungserhalt noch nicht vollständig bezahlt, tritt automatisch Zahlungsverzug ein, ohne dass es einer Mahnung bedarf. In diesem Fall kann die Auftragnehmerin gesetzliche Verzugszinsen verlangen.

§ 7 Rechts bei geringfügigen Abweichungen
(1) Der Auftraggeber wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es bei der Tuchauswahl anhand von Mustern gegebenenfalls zu webereitechnisch bedingten geringfügigen Abweichungen in den Farben sowie in der Gewebestruktur kommen kann. Evtl. geringfügige Abweichungen des verarbeiteten Tuchs im Vergleich zum auftraggeberseitig ausgewählten Muster stellen keinen Sachmangel dar und berechtigen den Auftraggeber daher nicht zur Geltendmachung der gesetzlichen Leistungsstörungsrechte. Bei den vom Auftragnehmer verwendeten Tuchen handelt es sich im Übrigen um Naturmaterialien, bei welchen es trotz sorgfältigster, qualitativ hochwertiger Verarbeitung selbst bei Zugrundelegung gleicher Maße zu Form- und Gestaltungsunterschieden kommen kann. Der Auftraggeber erkennt daher an, dass geringe Abweichungen in Qualität, Farbe und Passform keine Mängel der Ware
begründen.
(2) Der Auftraggeber hat anlässlich der Übergabe der fertig gestellten Ware deren
Vertragsmäßigkeit bzw. Mangelfreiheit zu prüfen und eventuelle Beanstandungen der Auftragnehmerin unverzüglich mitzuteilen.
(3) Mängel sind gegenüber der Fa. KnowMe, Inh. Noomi Lösing, Sohienstrasse 31, 48145 Münster schriftlich anzuzeigen.

§ 8 Widerrufsrecht
Der zwischen dem Auftraggeber und Auftragnehmer geschlossene Vertrag hat Waren bzw. Produkte zum Gegenstand, die nach Auftraggeberspezifikationen gefertigt werden und auf persönliche Bedürfnisse zugeschnitten sind. Widerrufsrechte sind damit ausgeschlossen.

§ 9 Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB bzw. des durch sie ergänzten Vertrags unwirksam sein oder werden, bleiben der Vertrag bzw. die übrigen AGB wirksam.

§10 Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort für alle Leistungen ist der Sitz der Fa. KnowMe, Inh. Noomi Lösing, Münster
Gerichtsstand ist der Erfüllungsort, Münster