4,90
inkl. MwSt. (soweit erhoben)

Versand 3,90 € / Versandkostenfrei ab 30,00 €

Retoure kostenlos aus Deutschland.

Lieferzeit: in ca. 1-3 Werktagen*

Versand 5,90 € / Versandkostenfrei ab 30,00 €

Retourebedingungen Österreich

Lieferzeit: in ca. 3-5 Werktagen*

Versand 5,90 € / Versandkostenfrei ab 30,00 €

Retourebedingungen Europa

Lieferzeit: in ca. 3-5 Werktagen*

Sonrisa

Bio-Kaffee, 250g gemahlen aus Mexico.

Der Sonrisa hat einen guten Körper mit sehr kräftig-würzigem Geschmack und Bitterschokoladen-Noten. Er hat kaum Säure und schmeckt angenehm mild.

Die Kaffeepflanzen wachsen auf bis zu 1500 m Höhe.

Der mittlere Mahlgrad ist für alle Zubereitungsarten geeignet.

Bio-Arabica aus Fairem Handel

Mexikanische Kaffeeproduzenten

Dieser Kaffee stammt aus der Zusammenarbeit mehrerer Kooperativen aus Mexiko.

Yeni Navan Eine Kooperative ist Yeni Navan. In der Sprache der Zapotekein bedeutet Yeni Navan „ständiger Sonnenaufgang, Tagesanbruch, Aufbruch“. Die gleichnamige Kooperative entstand 1985 durch den Zusammenschluss indigener Bevölkerungsgruppen mit Unterstützung der katholischen Kirche. Mixteken, Mixes, Chinanteken, Chatinos und Zapoteken sprechen jeweils andere Sprachen, daher wird innerhalb der Organisation die Landessprache Spanisch gesprochen. Die Bio-Kaffee Produzenten hatten sich zusammengeschlossen um unabhängig von Zwischenhändlern zu werden, die oftmals den Kaffeepreis manipulieren. Vermehrt werden auch Grundnahrungsmittel wie Mais, Bohnen und Hirse kultiviert. Die Bewirtschaftung erfolgt nach den Regeln des Wanderfeldbaus - dem regelmäßigen Wechseln von Anbauflächen zum Schutz der Böden. Zudem werden schon Kinder und Jugendliche durch eine spielerische Herangehensweise an den ökologischen Landbau herangeführt.

UPCTIZ Die Unión de Productores Campesinos „Tierra Indigena Zapoteca“ (UPCTIZ) ist eine Kooperative von Kaffee-Bauern, die im Süden Mexikos hochwertigen Arabica-Kaffee anbauen. Die Kooperative legt Wert auf eine gemeinschaftliche Arbeit der Mitglieder. Die Fairhandels-Prämie nutzen sie zur Erneuerung der Pflanzen auf den Feldern. Kaffeepflanzen müssen regelmäßig neu gepflanzt werden. Derzeit breiten sich durch den Klimawandel Kaffee Krankheiten wie der Kaffee-Rost (Roya) auch in höhere Lagen aus. Dementsprechend werden nun Kaffee-Pflanzen gezüchtet, die möglichst resistent sind. Außerdem haben Sie ihre Infrastruktur verbessert und ein Transportfahrzeug angeschafft, um den Kaffee transportieren zu können.

Sierra Azul Die Kooperative Sierra Azul baut Arabica Kaffee nach fairen und ökologischen Kriterien an. Im Hochland des mexikanischen Bundesstaates Chiapas reifen die Kaffeekirschen der über 100 Kleinbauern. Die Mitglieder der Kooperative legen einen besonderen Schwerpunkt auf die Qualität des Kaffees. Durch die Vermarktung des Kaffees in den Fairen Handel können soziale Projekte gefördert werden. Dieser tragen zur Ernährungssicherheit der Produzenten und ihrer Familien bei. Sie erhalten ebenfalls Unterstützung durch Gesundheitsprogramme und Schulungen zu Themen wie der Stärkung von Organisationen, dem Klimawandel oder zu Fairem Handel. Die Kooperative verfügt über eine Baumschule, in der sie Kaffeejungpflanzen züchten, die resistenter gegenüber Kaffeekrankheiten sind, denn diese breiten sich durch den Klimawandel stark aus. Die meisten Kooperativen-Mitglieder sind noch sehr jung. Das ist eine Besonderheit, denn viele mexikanische Kooperativen leider eher unter Nachwuchsmangel. Neben der Pflanzenerneuerung widmet sich die Kooperative einem weiteren Projekt: der Bienenkultur.

EAN

4030254113085

MPN

ME8-13-120

Avocadostore-Kriterien

  • Fair & Sozial

    Wir zahlen gerechtere, von den Produzenten kalkulierte Preise. Geltende Fairhandels-Mindestpreise stellen für El Puente das absolute Minimum dar, unsere Zahlungen gehen zumeist darüber hinaus. Durch eine zinsfreie Vorfinanzierung von bis zu 100 % können unsere Handelspartner unabhängiger wirtschaften. Zudem profitieren sie von Preisaufschlägen für soziale Projekte. So entstehen neue Schulen, Straßen oder Gesundheitsangebote.

  • CO₂-Sparend

    Fairer Handel bedeutet für uns auch Umweltschutz. Deshalb achten wir bei El Puente darauf, unseren CO2-Ausstoß zu minimieren. Dafür nutzen wir seit vielen Jahren unsere eigene Regenwassernutzungsanlage, eigene Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen sowie Ökostrom und Restwärme der benachbarten Naturgas-/Biogasanlage. Alle Emissionen, die nicht vermieden werden können, werden noch in diesem Jahr durch ein von uns gefördertes Klimaschutz-Projekt einer Kaffeekooperative – der Kagera Cooperative Union - in Tansania ausgeglichen. Durch energieeffiziente Tonherde wird der Holzverbrauch und damit der CO2-Ausstoß und die Abholzung des tansanischen Regenwaldes reduziert.

  • Rohstoffe aus Bioanbau

    Mehr als 80 % unserer Produkte stammen aus biologischem Anbau, denn ökologisches Wirtschaften schützt die Umwelt und verbessert die Arbeitsbedingungen für die Produzenten. Daher beraten wir unsere Handelspartner bei der Umstellung auf biologischen Anbau.

Zu diesem Produkt gibt es noch keine Bewertungen.

Deine Bewertung

Bitte hier anmelden, um eine Bewertung abzugeben.

Zu diesem Produkt sind noch keine Fragen gestellt worden.

Frage zum Produkt

Bitte hier anmelden, um eine Frage zu stellen.