Alpaka-Seiden-Cardigan aus Peru - LEONORA

Apu Kuntur

Ausverkauft

Alpaka-Seiden-Cardigan aus Peru - LEONORA

Ein Traum aus Baby-Alpaka und Seide in aufwendigem Jacquard-Strick. Die Farben in der Kombination mit feinen Musterungen kreieren zeitlose Eleganz. Durch die Teilungsnaht an der Taille entsteht ein sich nach unten öffnender Schnitt. Dieser verleiht dem Cardigan eine dynamische Sanduhrförmige Silhouette die jeder Figur schmeichelt. Die Musterung der Innenbahn ist gekonnt an den Ärmelsäumen wieder aufgenommen worden. Dies verfeinert den Look und macht den Cardigan zu etwas ganz Besonderem.

- hochwertige Muschelknöpfe
- Gemusterte Innenbahnen
- Teilungsnaht an der Taille

Kombination aus Alpaka und Seide!
Dieses Naturfaser-Gemisch harmoniert hervorragend. Beide sind sogenannte intelligente Fasern, da sie bei Wärme kühlen und bei Kälte wärmen. Sie haben einen natürlich-seidigen Glanz und eine besonders hohe Strapazierfähigkeit. Somit eignen sie sich bestens als Sommerkleidung. Fein und dünn verarbeitet lassen sie genügend Luft an den Körper und bringen ein Gefühl von kostbarer Leichtigkeit in Ihre Garderobe.

Alpaka Wolle:
- Strapazierfähiger als herkömmliche Wolle
- Ist von Natur aus schmutzabweisend
- Verfügt über eine ausgezeichnete Thermoregulierung
- Alpaka-Stoffe bieten einen natürlichen UV-Schutz

Pflegehinweise:
- Nicht bleichen
- Nicht wringen

Material

70 % Alpaka Wolle und 30 % Seide

Avocadostore-Kriterien

  • Fair & Sozial

    Die Herstellung erfolgt in einem Familienproduktionsbetrieb in Cusco, Péru in dem nach Fair Trade Richtlinien produziert wird. Neben angemessenen Löhnen und überdurchschnittlichen Sozialleistungen erhalten die Mitarbeiter beispielsweise gemeinsame Verpflegungen.

  • Recycelt & Recyclebar

    Durch die Verwendung von Ausschließlich Naturfasern ist das Produkt voll kompostierbar. Es wird keine Kunstfaser verarbeitet die auf petrochemischer Grundlage erzeugt wird.

  • Ressourcenschonend

    Die Schur von Alpakas erfolgt jährlich auf eine schonende Art, welche die Tiere nicht verletzt. Alpakas grasen in Peru auf solchen Höhen, in denen andere Landwirtschaft kaum möglich ist. Sie sind Pflanzenfresser, die Gras nur abzupfen, so dass Wurzeln bestehen bleiben. Da Alpakas statt Hufen weiche Fußunterseiten haben verletzen sie den Boden nicht. Dadurch wird die Grundlage geschaffen, das jahrtausendealte Erbe der Inkas auch für die nächsten Generationen zu erhalten.

Zu diesem Produkt gibt es noch keine Bewertungen.

Deine Bewertung

Bitte hier anmelden, um eine Bewertung abzugeben.

Zu diesem Produkt sind noch keine Fragen gestellt worden.

Frage zum Produkt

Bitte hier anmelden, um eine Frage zu stellen.