reditum I Möbel mit Vorleben

Marc Rexroth startete 2011 mit einer besonderen Idee in Köln. Aus der besonderen Idee entstand das Label reditum. Der Firmenname leitet sich aus dem Lateinischen ab und bedeutet „Rückkehr“ und dies zeigt sich auch in den Produkten wieder, denn wo aus gebrauchten Materialien in Handarbeit ein Designmöbel entsteht, da entsteht da ein reditum. Ein Produkt, welches aus direktem Recycling-Materialien ausgesucht wird, die zwar ihren eigentlichen Sinn erfüllt haben, aber noch viel zu wertvoll für die Verwertung sind. Durch das Vorleben jeden einzelnen Bestandteils wird jedes reditum zu einem Unikat. Alle Materialien werden, in Handarbeit, nur soweit wie nötig behandelt, damit dein Möbelstück dir seine Geschichte erzählen kann…

Firmenphilosophie von reditum

Bei Avocado Store erhalten Sie eine Auswahl an reditum Designmöbeln, welche nach ihrem Vorleben eine neue Verwendung finden und ihnen grüneres Wohnen ermöglichen. Das Ziel von reditum ist es, der Welt zu zeigen, dass Gegenstände noch lange nicht weggeworfen werden müssen, nur weil sie ihren eigentlichen Nutzen erfüllt haben. Gemäß dem Motto “100% Recycling I 0% Müll” findet eine Aufwertung bestehender Materialien statt und keine neuen Rohstoffe beansprucht. reditum baut auf einer Säule von Nachhaltigkeit auf:

- Alle Materialien haben ihren eigentlichen Nutzen erfüllt und werden nun in neuer Form wiederbelebt. Das wirkt dem steigenden Müllaufkommen entgegen.

- Gesellschaft: Produkte von reditum werden grundsätzlich in sozialen Werkstätten gefertigt. Damit werden Menschen unterstützt, die auf dem ersten Arbeitsmarkt keine Chance haben.

Bewertungen
5 Kunden haben die Produkte von "reditum I Möbel mit Vorleben" mit durchschnittlich 4.4 von 5 Avocados bewertet.

Produkte von reditum I Möbel mit Vorleben


Neueste Bewertungen

Regal moveo. 30.40 - reditum I Möbel mit Vorleben

Regal moveo. 30.40 (Deko & Style von reditum I Möbel mit Vorleben)

Anonymer Gast

von Krissielein (Anonymer Gast), 01. August 2012

Was mich noch interessieren würde ist wie ich das an die Wand kriege... vermutlich nicht 'werkzeuglos'? Und wie stabil ist das Stapeln der 'moveos' aufeinander - bleibt die Strucktur immer ein Rechteck oder kollabiert sie auch mal in ein Parallelogramm? Und wieviele kg Bücher bis sich die Platten biegen - und aus den Fahrradschläuchen rutschen? Überhaupt: wie genau funktioniert die Sache mit den Fahrradschläuchen - das wird für mich aus den Bildern nicht ganz klar.

moveo. 30.60. - reditum I Möbel mit Vorleben

moveo. 30.60. (Regal für Bücher und mehr... von reditum I Möbel mit Vorleben)

christoph-george

von christoph-george, 16. Februar 2012

schon cool, aber auch sehr allgegenwärtig zur zeit

Regal moveo. 30.40 - reditum I Möbel mit Vorleben

Regal moveo. 30.40 (Deko & Style von reditum I Möbel mit Vorleben)

Anonymer Gast

von Green Living Christian Voss (Anonymer Gast), 17. August 2011

Hallo interessierte Kunden, als gelernter Möbeltischler und studierter Betriebswirt möchte ich gern kurz meinen Senf dazugeben: ein Hersteller sollte sich entscheiden, welchen Weg er gehen möchte: möchte er die Preisführerschaft gegen Wettbewerber wie Ikea, Obi etc. erreichen, oder möchte er anders sein. Hier liegt ein klarer Fall von anders sein vor! Mehr anders geht nicht, oder? Die Story stimmt, eigenes Design, das Material ist interessant und langlebig und die ethischen Bedingungen scheinen ok. Noch zur Qualität: Schwachpunkte bei Regalen sind ja regelmäßig die Verbindungen. Hier widerspreche ich Avocadostore: die normale Exzenterverbindung in der Spanplatte (Ikea, Baumarkt...) hat von allen gebräuchlichsten Verbindungen die schlechtesten Ausrißwerte in Tests. Kennt jeder, der schon mit Billy umgezogen ist. Vollholz ist ungleich besser. Also liebe Kunden entscheidet euch: man kann nicht im 5*****Hotel wohnen und Jugendherberge bezahlen..;-) Der Rest ist schon gesagt.

Regal moveo. 30.40 - reditum I Möbel mit Vorleben

Regal moveo. 30.40 (Deko & Style von reditum I Möbel mit Vorleben)

Marc Rexroth

von reditum I Marc Rexroth, 12. August 2011

Guten Abend Herr Ludwig,

vielen Dank für Ihre Anmerkungen! Bezüglich der Informationen verspreche ich, in den nächsten Tagen nachzubessern und genauere Details anzugeben. Es tut mir leid, dass wir hier noch nicht genug informieren; wie befinden uns noch im Aufbau und arbeiten stetig an der Verbesserung unserer Kommunikation Was Preis und Qualität angeht, möchte ich an dieser Stelle gerne aufklären:

reditum hat nicht den Anspruch, mit IKEA oder OBI zu konkurrieren. Denn zum einen haben wir mit dem Fertigungsstandort Deutschland eine komplett andere Kostenstruktur als ein Massenprodukt in zigtausender Auflage, dass in Billiglohnländern wie China hergestellt und mit knallharten Verhandlungstaktiken im Preis gedrückt wird. Diese Marktmacht haben wir als junges Label nicht und möchten sie auch nicht nutzen, denn jeder in der Wertschöpfungskette soll sein faires Stück vom Kuchen bekommen.

Zum anderen entstehen alle Produkte von reditum in Handarbeit und verursachen schon alleine wegen der Wiederverwendung gebrauchter Materialien ein viel höheren Aufwand. Wir können nicht einfach bei einem Händler bestellen, sondern versorgen uns aus einer Vielzahl von Quellen, bei denen wir dann die passenden Materialien heraussuchen. Schon dieser Prozess ist zeitintensiv, und auch die spätere Vorbereitung / Verarbeitung der Stoffe ist deutlich aufwendiger als bei Neumaterial.

Wenn Sie ein Regal bei IKEA kaufen, so besteht dies entweder aus Pressspan oder Nadelhölzern - wahlweise funiert. Die gleichen Nadelhölzer finden auch größtenteils Verwendung bei der Palettenproduktion und sind somit Grundlage von moveo. Das Gummi der Fahrradschläuche ist ein sehr langlebiges und widerstandfähiges Material, das bei seiner eigentlichen Nutzung hohe Belastungen wie Druck und Stösse aushalten muss. Einbußen in der Qualität der Regale kann ich aufgrund meiner eigenen Erfahrung und im Vergleich der Materialien nicht erkennen.

reditum möchte Kunden ansprechen, die Sinn für das Besonderes haben und dabei auch den Aspekt der Nachhaltigkeit nicht außer Acht lassen wollen. Sicherlich muss man dafür etwas mehr Geld ausgeben als bei den von Ihnen genannten Anbietern. Meiner Ansicht nach erhält man dafür aber auch ein Möbel, das nicht nur schick aussieht und funktional ist, sondern bei dem man sich auch sicher sein kann, eine gute Sache zu unterstützen. Letztendlich muss jeder selbst wissen, was das einem Wert ist.

Sollten Sie in der Kölner Umgebung wohnen oder zu diesem Termin nach Köln kommen wollen, lade ich Sie, aber natürlich auch alle anderen Leser, herzlich dazu ein, reditum auf der ökoRausch (24. und 25. September im Barthonia-Forum Köln) zu besuchen. Ich würde mich über Ihr Kommen freuen und gerne die Gelegenheit nutzen, Sie persönlich von der Qualität des moveo. Regalsystems zu überzeugen!

Viele Grüße und einen schönen Abend,
Marc Rexroth

Regal moveo. 30.40 - reditum I Möbel mit Vorleben

Regal moveo. 30.40 (Deko & Style von reditum I Möbel mit Vorleben)

Anonymer Gast

von H.G. Ludwig (Anonymer Gast), 12. August 2011

Wenn man sich ein Regal aussucht so ist das eine Investition für mehrere Jahre.
Die Qualität von recycelten Einwegpaletten und Gummischläuchen ist dazu eher ungeeignet.
Zu Ihrem Produkt fehlen genauere Informationen:
- Angaben zu dem Material/Oberflächen (roh/unbehandelt/geschliffen/lasiert/unlasiert/ ??? etc.)
- bezieht sich der Preis auf ein Kastenelement?
Ein Regal mit 10 Elementen wäre dann teurer als 600 Euro?

Insgesamt im Vergleich z.B. Regalen von IKEA/OBI/etc. indiskutabel.

Mit freundlichem Gruß
H.G. Ludwig